Von und mit Stefan Conrad

The Shangri-Las - Sophisticated Boom Boom
Plastic Ono Band - Cold Turkey
The Beatles - Sie Liebt Dich
Klaus Löwitsch - That´s Life
The Chicks - Ich will Deine Liebe
The Murmaids - Heartbreak Ahead
The Ad-Libs - Kicked Around
Tito Ramirez - Lonely Man
Bobby Samson - How´s About It baby?
Denny Reed - Hot Water
Lorne Greene - Pop Goes The Weasel
Tennessee Ernie Ford - 16 Tons
Jimmie Rodgers - Kisses Sweeter Than Wine
Nino Tempo - Jack The Ripper
Sue Lyon - Turn Off The Moon
Black Lips - Katrina
Scientists - Frantic Romantic
Scientists - We Had Love
The Replacements - Bastards Of Young
Hüsker Dü - First Of The Last Calls
The Posies - Grant Hart
Hüsker Dü - Green Eyes
Chixdiggit - Melissa Louise
The Nomads - Call Off Your Dogs
The Plimsouls - Zero Hour
Tom Petty & The Heartbreakers - Anything That´s R&R
Tom Petty & The Heartbreakers - Swingin´
Neil Young - Barstool Blues
The Collectors - Make It Easy
Joy & The Hit Kids - I´m Still A Child
Trini Lopez - Sunshine Superman / Cry Like A Baby
The New Picadillys - If You Don´t Come Back
Gary US Bonds - King Kongs Monkey
Sam The Sham & The Pharaohs - Monkey See, Monkey Do

Von und mit Stefan Conrad

The Shangri-Las - Sophisticated Boom Boom

The Del Lords - The Cool & The Crazy

Eric Ambel - The Girl That I Ain´t Got

The Skeletons - Trans Am

The Cousins - Kili-Watch

Ersel Hickey - Going Down That Road

Vince Taylor Et Ses Play-Boys - Twenty Flight Rock

Little Richard - She Knows How To Rock

Bunker Hill - You Can´t Make Me Doubt My Baby

Aaron Neville - Why Worry

The Meters - Hand Clapping Song

Joe Bataan - Shaft

Price Buster - One Step Beyond

Madness - One Step Beyond

The Specials - Enjoy Yourself

Price Buster - Trip To Mars

The Invaders - Stop Teasing

Althia & Donna - Uptown Top Ranking

The West Coast Pop Art Experimental Band - The Smell Of Incense

Love - You Set The Scene

Ebbot Lundberg & The Indigo Children - Backdrop People

The Thanes - Hey Girl

The Sparklings - Now It´s Your Turn To Cry

Bob Lind - How Dare You Love Me

Bob Lind - What Colour Are You?

Velvet Crush - Time Wraps Around You

The Jayhawks - Take Me With You When You Go

Guy Clark - Magnolia Wind

Tex Perkins & The Band Of Gold - Anyhow I Love You

Guy Clark - Stuff That Works

Sanford Clark - Still Ss The Night

KONZERT TIPPS:

Sonntag 18.09.16 THE JAYHWAWKS im Zoom

Dienstag 05.10.16 EBBOT LUNDBERG & THE INDIGO CHILDREN im Bett

Jeden Freitag von 19 - 21 Uhr

Programm November 2019

01.11.19 Double Diamond - Barthelmes & Drees
08.11.19 Universal Soundsystem - Stefan Raulf
15.11.19 Neues aus dem Wasteland - Reiner Boes
22.11.19 Sophisticated Boom Boom - Stefan Conrad
29.11.19 Double Diamond - Kirstin von der Heydt & Ralf Barthelmes

 

'Der Himmel geht weiter' ist eine Sendereihe des Frankfurter Lokalradios radio x. Innerhalb dieses Sendeformates beschallen Euch vier eigenständige Radioshows im Wechsel jeden Freitag von 19h-21h mit "a full range of sensational sounds".

Das Zentrum aller vier „DHGW“-Variationen bildet die große, unspezifische Geschichte der Rock- und Popmusik und seine unzähligen Alternativen jenseits der Charts. Von da aus kann alles Mögliche passieren – wobei Indiegitarren und Soul besonders präsent sind. Mit viel Wagemut und nur sehr ungefähr lässt sich das im Einzelnen folgendermaßen definieren:

Neues aus dem Wasteland von Reiner Boes hat seinen Kern in den seltsamsten Ecken der erweiterten unabhängigen Americana-Szene. Die Double Diamond Auswahl von Kirstin von der Heydt und Ralf Barthelmes strahlt von Soul-, Country- und Indieclassics in alle mögliche Gefilde aus. Das Universal Soundsystem von Stefan Raulf klopft vor allem aktuelle Musik zwischen Popsongs und Avantgardetracks nach Funk im Popo, Soul im Herzen und Anarchie im Hinterkopf ab. Stefan Conrad durchforstet für Sophisticated Boom Boom unermüdlich die Garagen dieser Welt auf der Suche nach alten und neuen Rock & Roll-Perlen.

der himmel geht weiter crewDHGW

Es ist noch nicht so lange her, da benutzte jemand das Wort „altehrwürdig“, als die Sprache auf die Sendereihe „Der Himmel Geht Weiter“ bei radio x in Frankfurt kam. Das hat doch ein schnelles Stirnrunzeln bei den Damen und Herrschaften ausgelöst, die im wöchentlichen Wechsel für die Musikprogramme verantwortlich sind. Okay, sie sind keine Teens und keine Twens mehr. Und es kann schon sein, dass „Fourtysomething“ bei dem ein oder anderen auch nicht mehr zutrifft.

Aber dann wurden sie sich der Tatsache bewusst, dass die „Der Himmel Geht Weiter“-Ausgaben jeden Freitagabend von 19 bis 21 Uhr nun mal zu den Sendungen bei radio x zählen, die es so lange gibt wie diese nichtkommerzielle Funkanstalt selbst. Die Radiointeressierten hatten sich Mitte der Neunziger aus einem „Der Himmel Geht Weiter“ benannten Pool an Musikfans herausgeschält, die sich häufig zum öffentlichen gemeinsamen Plattenauflegen trafen. Und ein harter Kern ist bei radio x geblieben; enthusiastisch, tapfer und ehrenamtlich, mit wenigen personellen Veränderungen. Weil es eigentlich nur noch bei so einem Sender möglich ist, freigeistig, formatunabhängig und verschwenderisch Musikprogramme zu gestalten.

Der Himmel geht weiter bei Facebook

Archiv-Webseite bis 2007: www.derhimmelgehtweiter.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!