Donnerstag, 25. April 2013
Frida 116, Friedberger Landstraße 116, Frankfurt
Eintritt frei // Einlass ab 18 Jahren

Doors open: 20:00
Stage open: 20:30

Aufgewacht und angetanzt: Wir sagen dem Winterschlaf den Kampf an und feiern die kulturelle Vielfalt von radio x.

2013 rundfunkfunkeln radio x in frida 16

On Stage:

• Di Mari (Singer/Songwriter)
• Lea Sommer (Singer/Songwriter)
• JazzMeUp (Jazz meets Pop) (Facebook)
• NEWMEN (post-wave/dream-pop/noise//DJ Set) (Facebook)


Außerdem gibt es weitere glitzernde Überraschungen:
Mit ein bisschen Glück und Geschick kann u.a. sogar eine echte radio x Rarität abgestaubt werden!

Ausklingen lassen wir den Abend mit einer Liveübertragung der x-fade DJ Nacht von radio x.

Also los: Kommt und funkelt mit uns!

2013 april-juni cover radio x heft

Der Frühling kann kommen - das neue radio x Heft April/Juni ist im Umlauf.
Ganz herzlichen Dank an Jim Avignon für die Gestaltung unseres aktuellen Covers!

  • Editorial - radio x sucht neue Fördermitglieder
  • Poetry Slam in Frankfurt (eine Story von Dirk Hülstrunk)
  • Musikmesse in Frankfurt / Hessentagsradio
  • Freiwilliges Soziales Jahr Kultur bei radio x
  • radio x Toons
  • Redaktionsvorstellungen:
    x-fade DJ Nacht Residents: High Fidelity Soundsystem
    Forum GegenStandpunkt
    RuFFM
    Irrati X und Hora Catalana

… und natürlich wieder eine Übersicht über das komplette radio x Programm.
Das radio x Heft findet Ihr in über 100 ausgewählten Clubs & Veranstaltungsorten in den Ständern von Ecco Flyer.

Am Sonntag den 7. April von 21 - 23 Uhr sendet die X-Rotation auf radio x ein Yoko Ono Spezial. Zu hören ist eine „Extended Version“ des 90-minütigen Schirn Vortrags über das musikalische Schaffen Yoko Onos.

Yoko OnoYoko Ono © Peter Moore / © Estate of Peter Moore / VAGA, NYC

Wer sich den Vortrag im Original in der Schirn Kunsthalle anhören möchte:

Donnerstag, 4. April 2013, 19 Uhr (Dauer: ca. 90 Minuten)
The Queen of Noise. Vortrag zum musikalischen Werk Yoko Onos
Veranstalter/Ort: Schirn Kunsthalle Frankfurt

Von der Kunstkritik ignoriert und der Musikpresse verschmäht, gehört das musikalische Werk Yoko Onos zum Interessantesten was die Popkultur zu bieten hat. Abseits vom Mainstream und ungeachtet jedweder Genregrenzen stellt Ono unsere Hörgewohnheiten seit über 40 Jahren auf die Probe und beeinflusste nachfolgende Musikergenerationen von Sonic Youth bis Lady Gaga maßgeblich. Mit zahlreichen Audio- und Videobeispielen führen die Kunsthistorikerin Lisa Beißwanger und der Musikjournalist Markus Farr durch die spannende wie windungsreiche Entwicklung Yoko Onos als Musikerin – von den Anfängen im Umfeld von John Cage über die gemeinsamen Alben mit John Lennon bis zu jüngsten Kollaborationen und Remixes. (Eintritt 9 €, ermäßigt 7 € - Infos auf Facebook)

Der 90-minütige Vortrag wird in einer „Extended Version“ mit mehr Musik am Sonntag den 7. April von 21-23 Uhr auf radio x im Rahmen der X-Rotation übertragen.