Beiträge & Playlists

Salto mortale - Sepulkralkultur
Die kulturellen Aspekte des Todes, des Sterbens, des Bestattens und Trauerns stehen 2013 im Zentrum der Fritz deutschlanD e.V. Sendereihe.

In Gesprächen und mit Features wollen wir uns, mit Respekt aber nicht ohne Humor, einem Thema nähern, das in unserer Kultur (und anderen Kulturen) fest verankert und doch tabuisiert ist. Widersprüche.
Medial omnipräsent ist das Sterben, der Tod und die Trauer in jedem Wohnzimmer längst Alltag geworden (man denke nur an die vielen Filme, deren Inhalte töten, sterben und trauern sind).
Die Trauer- und die damit verbundene Kultur (Ethik, Benimmregeln ... ) wirft viele Fragen auf, verunsichert, beängstigt gar.

Unsere Jahresfragen
Was sagt Trauerkultur über uns aus?
Wo liegen die Wurzeln oder Pfeiler der Trauerkultur?
Ist die Trauerkultur ein Spiegel der gegenwärtigen Gesellschaft?
Werden Traditionen oder sogar konservierte Traditionen übernommen?
Oder ist es gar eine Konstante, die eine Bastion gleich dem Wandel der Welt trotzt?
Welchen vielleicht unbewussten Einschluss hat sie auf uns?

Welche Bereiche werden wir durchforsten?
Tod, Begräbnis und Trauer in:
Literatur, Film, Kunst, Karikatur, Literatur, Theater, Tanz, Musik, Design, Architektur und Mode.
Witwen/erstand, Trauerjahr. Klageweiber, Trauergemeinde. Totentanz, Totenruhe, Vanitas und Memento mori.
Der Wunsch nach der Unsterblichkeit und die Todessehnsucht. Särge, Urnen, Reliquien, Grabschmuck, Grabbeigaben, "sich im Grabe herumdrehen", Requiem, Leichenwagen, Trauerschmuck, Trauerkleidung, Leichenschmaus, Trauerfeier, Leichenwaschung, Sargausstattung, Totenhemd. Gedenkminute, Grabstein, Massengrab, Notbegräbnis, Gebeinhaus, Mausoleum, Gedenkstein, Gedenksäule, Grabkreuz, Friedhof, Friedwald, Seebestattung, Urnenwand, Feuerbestattung, Krematorium, Leichenhalle, "über Tote spricht man nicht schlecht",
Alles andere als sterbenslangweilig, so unsere Meinung.

Die Sendungen, die an jedem ersten Freitag eines Monats, von 21-23 Uhr stattfinden, werden im Voraus auf www.fritzdev.de detailliert angekündigt.