Hier findet Ihr eine Auswahl bevorstehender Veranstaltungen im weiteren Sendegebiet.

Außerdem informiert Euch x wie raus, das Veranstaltungsmagazin für den Überblick im Untergrund, dienstags bis freitags von 18 - 19 Uhr auf radio x.

Dienstag, 28. Januar 2020, 20 Uhr

Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, F-Ostend

Konzert

Pieter de GraafBild: IamKat | (rm)

Donnerstag, 30. Januar 2020, 19 Uhr

Club Voltaire - Kneipe, Kleine Hochstraße 5, Frankfurt-Innenstadt

Rückblick auf die Politik der jüngsten Zeit

Die politische Bilanz des vergangenen Jahres ist zwiespältig. In Deutschland ebenso wie in anderen Ländern ist ein deutlicher Ruck nach rechts unübersehbar. Das spiegelt sich in Wahlergebnissen ebenso wider wie im Verschleiß des politischen Personals und der Bundesregierung. Gleichzeitig verstärkt sich der Widerstand gegen eine Politik, die Klimakollaps, soziale Verwerfungen und Kriegsgefahr hinnimmt oder sogar fördert. Werden im Jahr 2020 die Weichen neu gestellt? Und wenn ja, wohin? 

Stephan Hebels Aktuelle Stunde erfolgt im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen dem Club Voltaire und der Frankfurter Rundschau. Sie findet viermal im Jahr statt. (rm)

Samstag, 01. Februar 2020, 21:00 Uhr

Ono2, Walter-Kolb-Straße 16, Frankfurt-Sachsenhausen

Konzert

Aus St. Gallen stammen Lord Kesseli & The Drums. Wer es nicht nach Austin zum South By Southwest schafft, kann die Schweizer in Sachsenhausen schauen. (rm | Bild: Irascible Music / Ikarus Records)

Lord Kesseli & The Drums

Donnerstag, 06. Februar 2020, 20:00 Uhr

Nachtleben, Kurt-Schumacher-Straße 45, Frankfurt-Innenstadt

Konzert

Sie scheinen eine konstante und treue Fangemeinde zu haben, da sie fast jedes Jahr zu Gast im Nachtleben sind. Northern Lite, die Erfurter Elektronik-Rock-Tüftler, auch bekannt für die auf ihrem eigenen Label veröffentlichten Neo-Pop-Sampler, welche einen Einblick in die um die Jahrtausendwende aufkommende Electroclash-Bewegung geben. (dp)

Sonntag, 09. Februar 2020, 18 Uhr!
Nächste Termine: 08.03. / 12.04.

Elfer, Klappergasse 5-7, F-Alt Sachsenhausen

Lesung

Neue Texte und Musik für sie und ihn. Mit Severin Groebner, Tilman Birr und Elis. (rm)

Die Lesebühne Ihres Verrauens PhotoBild: Moppel Wehnemann

Sonntag, 16. Februar 2020, 20 Uhr

Zoom, Brönnerstrasse 5-9, F-Innenstadt

Konzert

PoliçaBild: Zoe Prinds | (rm)

Donnerstag, 20. Februar 2020, 20:30 Uhr, weitere Termine: März

Mousonturm, Waldschmidtstraße 4, Frankfurt-Ostend

Konzert / Party

Seit 2017 trifft man sich einmal im Monat zum Geheimen Salon im Lokal des Mousonturms. Wechselnde Künstlern machen randständige Musik an der Schnittstelle von elektronischem Experiment und Clubkultur.

20.02. 33-10-3402 & Luuk (Belgrad/Frankfurt)

Im Februar ist Besuch aus Belgrad angesagt. 33-10-3402 alias Nenad Marković addiert allerhand Klang zu hypnotischen Elektronik-Experimenten für die Tanzfläche. Support: Luuk, DJ und Teil des neuen Teams im Gosu Plattenladen. (rm)

Mousontur Montage Jörg BaumannBilder: Jörg Baumann

Samstag, 22. Februar 2020, 20 Uhr

Batschkapp, Gewinnerstraße 5, Frankfurt-Seckbach

Konzert

Einige ihrer Mitstreiterinnen von damals versuchten es immer mal wieder. Sleater-Kinney haben es vor vier Jahren auch getan. Die Damen, Teil der legendären Riot Grrrl Bewegung der 90er, sind seit einigen Jahren wieder zurück und haben letzten Jahr ein neues Album auf Mom+Pop veröffentlicht. Zwar kommen Carrie Brownstein und Corin Tucker ohne ihre langjährige Wegbegleiterin Janet Weiss nach Europa, diese hat jedoch bei den Aufnahmen zu „The Center Won't Hold“ noch mitgewirkt. (dp)

Samstag, 22. Februar 2020, 19 Uhr

Hafen2, Nordring 129, Offenbach-Nordend

Festival

Das Hafenfestival 2020 mit elf Bands, DJs, Kunst, Film und ausreichend Leckerem gegen den Hunger - Details zum Programm auch unter hafen2.net (rm)

Hafenfestival 2020 

Donnerstag, 05. März 2020, 20 Uhr
weitere Termine: 01.04. / 02.04.

Landungsbrücken, Gutleutstraße 294, Frankfurt-Gutleut

Theater

"Die beste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand." Max Frisch

Aktueller denn je: Max Frischs Biedermann und die Brandstifter in den Landungsbrücken! Das Stück ist eine Parabel auf die Machtergreifung der Nazis. Haarwasserfabrikant Biedermann und seine Frau Babette führen ein geordnetes Leben bis die Brandstifter auch zu ihnen kommen. Aus grober Unlust Stellung zu beziehen schliddern sie aus Höflichkeit, Ahnungslosigkeit und Borniertheit immer tiefer in die Misere. Und dass, obwohl die Brandstifter nie einen Hehl aus ihren Absichten gemacht haben. Und so wird Biedermann zum Steigbügelhalter und macht die Katastrophe erst möglich. (rm)

Max Frisch Biedermann und die Brandstifter in den Landungsbrücken
Bild: Veranstalter

Freitag, 03. April 2020, 20:00 Uhr

Schlachthof, Murnaustraße 1, Wiesbaden

Konzert

….play Darklands, das zweite Album, was ihnen in GB Gold einbrachte. Hört man „The Jesus And Mary Chain“ hat man das Gefühl, dass sie schon immer da waren. So zeitlos wie sie Anfang der 80er anfingen, scheinen sie noch heute. Sicherlich beeinflusst vom Pop der 60er, dem Proto-Punk der Velvets und dem Noise des No-Waves, gelten sie heute als die Wegbereiter des Shoegaze. (dp)

Freitag, 17. April 2020, 19 Uhr

Batschkapp, Gwinnerstrasse 5, F-Seckbach

Konzert

HundredsBild: J. Konrad Schmidt | (rm)

Montag, 27. April 2020, 21 Uhr

Zoom, Brönnerstrasse 5-9, F-Innenstadt

Konzert

Ezra FurmanBild: Veranstalter | (rm)

Samstag, 30. Mai 2020, 19 Uhr

Batschkapp, Gewinnerstraße 5, Frankfurt-Seckbach

Konzert

Weller, schon mit 14 an der Gitarre unterwegs und gleich Mitglied in einer der legendärsten (Punk-) Rockband Englands. Was soll man schreiben über einen Musiker, der die Musikgeschichte des Empires grundlegend mitgestaltet hat, sich aber gerade mal gar nicht darum schert. Huldigen durch hingehen! (dp)