Hier findet Ihr eine Auswahl bevorstehender Veranstaltungen im weiteren Sendegebiet.

Außerdem informiert Euch x wie raus, das Veranstaltungsmagazin für den Überblick im Untergrund, dienstags bis freitags von 18 - 19 Uhr auf radio x.

Liebe Hörer*innen,

aufgrund der aktuellen Coronakrise sind derzeit auf Sicht alle Konzerte abgesagt, Theater, Kinos und Museen geschlossen. Das ist nicht nur für uns alle ein herber Verlust, sondern bedroht auch das Weiterbestehen der meisten Veranstalter und somit die Existenz vieler Kulturschaffender vor und hinter den Kulissen.

Auch für abgesagte Veranstaltungen wurde schon viel Zeit und Geld aufgewendet. Doch viele Ausgaben werden vermutlich aufgrund der Absagen und Verschiebungen nicht mehr eingespielt.

Die allermeisten Kulturveranstaltungen werfen ohnehin wenig oder nur ideellen Gewinn ab - insbesondere die der kleinen Spielstätten und Clubs, denen wir hier besonderes Augenmerk schenken. Keine Einnahmen und trotzdem Kosten für Miete, Strom und Mitarbeiter*innen sind eine toxische Mischung. In einer solchen Situation auch noch die wenigen Einnahmen aus Ticketverkäufen zurückzahlen zu müssen, könnte für Einige das Aus bedeuten.

Daher unsere Bitte an alle, die es sich leisten können: verzichtet auf die Rückgabe Eurer bereits gekauften Karten. Auch wenn es keinen Ersatztermin gibt oder dieser noch nicht bekannt ist.

Wir von radio x geht aus behalten für Euch weiterhin den Überblick im Untergrund und posten neue Veranstaltungstermine, sobald sie bekannt werden.

Bleibt solidarisch und gesund!

Dirk & Roberto von radio x geht aus

Sonntag, 21. Februar 2021, 20:00 Uhr

Schlachthof, Murnaustraße 1, Wiesbaden

Konzert

….play Darklands, das zweite Album, was ihnen in GB Gold einbrachte. Hört man „The Jesus And Mary Chain“ hat man das Gefühl, dass sie schon immer da waren. So zeitlos wie sie Anfang der 80er anfingen, scheinen sie noch heute. Sicherlich beeinflusst vom Pop der 60er, dem Proto-Punk der Velvets und dem Noise des No-Waves, gelten sie heute als die Wegbereiter des Shoegaze.

Der Gig wurde aufgrund der Coronakrise vom April 2020 auf diesen Termin verschoben. (dp)