Unser Sendethema 2022 lautet:

Zuggedanken - Ratata, Ratata, Ratatata... Abfahrt 21:00 h – Ankunft 23:00h Gleis 3.

Was geht einem so durch den Kopf, wenn man zwei Stunden mit dem Zug unterwegs ist. Natürlich von Frankfurt als Ausgangspunkt nach?
Viele Leute haben ja die besten Ideen, Gedanken, inneren Dialoge, wenn sie mit dem Zug irgendwo hin reisen.
Z. B. zum Vortrag oder zu Freunden oder in den Urlaub, zu einer Beerdigung oder um Geschäfte zu machen. Zwei Stunden Zugfahrt, da kann man sich konzentrieren auf das was sein wird, wenn man angekommen ist oder auf das was war – im kleinen, verschwiegenen Hotelzimmer ...
Von bizarren Begegnungen, die so sind als würde es keine Vergangenheit oder Zukunft geben bis hin zu Langeweile oder einer Meditation. Oder zwei Stunden Film, laufende Huschbilder, die als Geschichte den Weg beinhalten – sonst nichts.? Oder linkische Beobachtungen des Gegenübers und die damit gebundenen Fantasien. Eine Taxierung, wie sitzt das Kleid, was für ein Geruch, Umstieg, Weiterfahrt, was macht die Person?
Zwei Stunden mit dem Zug von Frankfurt/Main nach? Und das 11x
Übrigens würde man für die Strecke zu Fuß etwa 42 Stunden brauchen ... (einige Städte die zwischen ca. 192 und 240 km entfernt liegen: Stuttgart, Essen, Saarbrücken, Trier, Prüm, Aachen, Leverkusen, Paderborn, Kassel, Gotha, Nürnberg, Feuchtwangen, Ludwigsburg).

Wir freuen uns auf 11x 2 Stunden Zuggedanken und Anekdoten.